Vorstellung Arbeitsgemeinschaft ostdeutscher Familienforscher mit Forschungshinweisen am 07.05.2015

Beim nächsten

Ahnenforscher Stammtisch
am Donnerstag, dem 7. Mai 2015 um 18.00 Uhr
im Landhaus Massener Heide
Massener Heide 16, 59427 Unna (Massen)

rückt das Thema genealogische Forschungen in den ehemaligen deutschen Ostgebieten in den Mittelpunkt. Ein Thema, das viele Ahnenforscherinnen und Ahnenforscher interessieren dürfte, deren Vorfahren aus Ostpreußen, Westpreußen, Posen, Pommern und Schlesien stammen.

Dirk Vollmer wird in seinem Vortrag "Vorstellung der Arbeitsgemeinschaft ostdeutscher Familienforscher mit Forschungshinweisen in den ehemals ostdeutschen Gebieten" den führenden genealogischen Verein auf diesem Gebiet präsentieren und nach seinem Vortrag für Fragen aus dem Teilnehmerkreis zur Verfügung stehen.

Jeder Interessent - ob Anfänger oder Fortgeschrittener, ob mit oder ohne Vorfahren aus den ehemals ostdeutschen Gebieten - ist herzlich zu diesem Vortragsabend eingeladen. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei!

Vereinslogo der AGOFF













Gemütlicher Ahnenforschungsabend in Unna-Massen

Trotz Gründonnerstag fanden sich zahlreiche Freunde der Genealogie im Landhaus Massener Heide in Unna-Massen zum Ahnenforschungsabend des Ahnenforscher Stammtisches Unna ein.

Es wurde informiert, diskutiert, geholfen und sich gegenseitig bei der familiengeschichtlichen Forschung unterstützt.

Der Scanner wurde intensiv genutzt, um familiengeschichtliche Dokumente, Fotos und Aufzeichnungen zu digitalisieren und zu sichern. Interessierte konnten ihre Unterlagen in Form von PDF- oder JPG-Dateien auf USB-Speicherstick sofort mitnehmen oder gleich auf ihren mitgebrachten Laptops übertragen.

Ein rundum gelungener Ahnenforschungsabend, den die letzten gegen 22.00 Uhr verließen.

Der Dokumentenscanner wurde intensiv genutzt

















Nächster Ahnenforscher Stammtisch am 02.04.2015

Der Ahnenforscher Stammtisch Unna lädt wieder alle an der Ahnenforschung Interessierten zu einem Abend rund um dieses faszinierende und spannende Hobby ein.

Bei der Veranstaltung am

Donnerstag, dem 2. April 2015 um 18.00 Uhr 
im Landhaus Massener Heide, 59427 Unna (Massen) 

kann jeder Teilnehmer - ob Anfänger oder Fortgeschrittener - Fragen stellen, diskutieren, fachsimpeln, helfen oder sich bei der Erforschung der eigenen Vorfahren helfen lassen.

Auch Infos dazu, wie man mit dem eigenen PC Ahnentafeln erstellen kann oder im Internet nach Vorfahren sucht, stehen auf der Tagesordnung.

In der heutigen Zeit spielt die Digitalisierung alter Familienfotos und familiengeschichtlicher Dokumente für Ahnenforscher eine große Rolle. Ob zur Erstellung einer Familienchronik oder zur Sicherung dieser wertvollen Zeitzeugen ... der Ahnenforscher Stammtisch Unna befasst sich mit allen Themen rund um die Genealogie.

Jeder Interessent ist herzlich willkommen und kann gerne seinen eigenen Laptop mitbringen. Die Teilnahme am Ahnenforschungsabend ist kostenlos.


Ahnenforscher Stammtisch Unna - Treffpunkt aller Ahnenforscher











Kostenloses PDF-Buch: Das verschenkte Leben des Ferenc Palmüller - Eine Familientragödie im 1. Weltkrieg

Georg Palmüller stellt das von ihm erstellte PDF-Buch "Das verschenkte Leben des Ferenc Palmüller - Eine Familientragödie im 1. Weltkrieg" für alle Interessierten zum kostenlosen Herunterladen zur Verfügung.

Er schreibt dazu:

"Dies ist die Lebensgeschichte meines Großonkels Ferenc Palmüller aus Ungarn. Einem außergewöhnlichen Menschen, der 1890 als Sohn eines Schäfermeisters im kleinen Dorf Vereb geboren, aufgrund seiner Hochbegabung zu einem begnadeten Künstler heranwuchs und an der königlich-ungarischen Kunstakademie in Budapest Bildhauerei studierte.

Im Alter von 24 Jahren musste er am 27. Juli 1914 seine ihm einen Tag vorher angetraute Ehefrau und Familie verlassen, um in der österreichisch-ungarischen Armee für sein Vaterland an der russischen Front zu kämpfen.

Er kehrte nicht mehr heim.

Dieses außergewöhnliche Leben spielt in der Zeit von 1890 bis 1914 in Ungarn. Eine schwere Zeit mit vielen Entbehrungen, gefüllt mit Hoffnungen und Zuversicht der Menschen auf ein besseres Leben. Hoffnungen, die durch die Brutalität des Krieges hinweg gefegt wurden.

Die Geschichte von Ferenc Palmüller soll eine weitere Mahnung für uns alle sein, damit solches Unheil nie wieder geschieht."

Sie können das PDF-Buch (Dateigröße: 7 MB) unter folgendem Link anschauen, herunterladen oder ausdrucken:


Download PDF-Buch "Das verschenkte Leben des Ferenc Palmüller"

oder als kostenloses eBook über den Apple iBook Store unter:

Download eBook "Das verschenkte Leben des Ferenc Palmüller" im iBook Store






















Liste der beim Grubenunglück 1946 auf Grimberg 3/4 getöteten Bergleute

Bei dem schweren Grubenunglück auf der Zeche Monopol, Schacht Grimberg 3/4 in Bergkamen-Weddinghofen in Westfalen am 20. Februar 1946 fanden viele Bergleute den Tod.

Unter dem folgenden Link finden Sie eine Namensliste in Form einer PDF-Datei (1,15 MB):

Namensliste der beim Grubenunglück auf Grimberg 3/4 getöteten Bergleute



Ahnenforschung mit Geneanet

Über zwei Millionen Nutzer weltweit präsentieren ihre Familienforschungsergebnisse über Geneanet. 400 Millionen Personendatensätze, Fotos und historische Dokumente sind abrufbar.

Kostenfrei sind die meisten Funktionen. Wenn man 45 EUR jährlich investiert, ist die Nutzung werbefrei und man erhält mehr Speicherplatz für Bilder, während der Speicherplatz für genealogische Daten nicht begrenzt ist.

Geneanet erreicht man unter folgendem Link:

http://de.geneanet.org

Genealogie-Datenbank Geneanet















Ausflugstipp: Deutsches Auswandererhaus Bremerhaven

Auch wenn man bei seinen familiengeschichtlichen Forschungen bislang noch keinen nach Amerika ausgewanderten Verwandten gefunden hat, lohnt sich ein Besuch des Deutschen Auswandererhauses in Bremerhaven!

Für den Besuch sollten man ein paar Stunden einplanen. Während des Rundganges kann man den "Werdegang" von Ausgewanderten verfolgen und zum Schluss in Computer-Datenbanken selbst nach Auswanderern forschen.

Im Anschluss an den Besuch sollte man sich im angrenzenden alten Auswandererhafen umschauen. Da gibt es noch so manche Sehenswürdigkeit zu bestaunen. Am besten vor dem Rundgang durch das Auswandererhaus schon Plätze an Bord des Segelschiffes "Seite Deern" zum einem gemütlichen Abschlussessen buchen.

Viel Vergnügen und einen schönen Tag im Deutschen Auswandererhaus Bremerhaven!

Nähere Informationen:

http://dah-bremerhaven.de

Ein Besuch im Deutschen Auswandererhaus lohnt sich immer!















Eine Million Grabsteine im Genealogienetz online abrufbar

Auf der Webseite des Grabstein-Projekts im Genealogienetz unter

http://grabsteine.genealogy.net

kann nach Namen oder nach Gräbern auf einem bestimmten Friedhof gesucht werden.

Die Mitarbeiter des Grabstein-Projekts vermelden eine Million fotografierte und erfasste Grabsteine, die auf ca. 2.000 Friedhöfen in Deutschland und zahlreichen Ländern Europas und den USA stehen.

Zahlreiche Vereine beteiligen sich und stellen ihre Fotos zur Verfügung. Aber auch interessierte Einzelpersonen können sich an diesem vorbildlichen Projekt beteiligen und so zum Wachstum dieser Datenbank beitragen.

Eine Million fotografierte und erfasste Grabsteine im Genealogienetz!


















489 Ortsfamilienbücher online im GenWiki

Über das Genealogie-Portal "GenWiki" sind nunmehr 489 Ortsfamilienbücher kostenfrei online abrufbar.

Diese enthalten 6.235.683 Personendatensätze, auf die insgesamt 782.131.326 mal zugegriffen wurde.

Die Ortsfamilienbücher sind unter folgendem Link erreichbar:


489 Ortsfamilienbücher online im GenWiki















Online-Adressbücher aus Schlesien

Im GenWiki, einem Internet-Portal des Vereins für Computergenealogie sind Adressbücher aus vielen Orten in Schlesien online einsehbar.

Die Adressbücher aus Schlesien sind unter folgendem Link erreichbar:

http://wiki-de.genealogy.net/Kategorie:Adressbuch_Schlesien


Ahnenforscher Stammtisch Unna in Partnerschaft mit Amazon

Wer gerne bei Amazon.de einkauft, sollte dies über die Webseite des Ahnenforscher Stammtisches Unna tun.

Der Ahnenforscher Stammtisch Unna ist seit vielen Jahren in Partnerschaft mit Amazon.de.

Bestellen Sie über den folgenden Link bei Amazon ...

Einkaufen bei Amazon.de

erhält der Ahnenforscher Stammtisch Unna eine kleine Provision, die dann allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Stammtisches zugute kommt.

Viel Spaß beim Stöbern und Einkaufen bei Amazon.de





Personenstandsunterlagen aus Dresden online

In Zusammenarbeit mit dem Stadtarchiv Dresden, sind folgende Personenstandsunterlagen bei ancestry.de für Zahlende durchsuchbar und einsehbar:

Geburtsregister aus Dresden für die Jahre 1876-1902:
http://search.ancestry.de/search/db.aspx?dbid=5405

Heiratsregister aus Dresden für die Jahre 1876-1922:
http://search.ancestry.de/search/db.aspx?dbid=9152

Sterberegister aus Dresden für die Jahre 1876-1951:
http://search.ancestry.de/search/db.aspx?dbid=9153




Planungen Ahnenforscher Stammtisch Unna 2015

Liebe Freunde des Ahnenforscher Stammtisches Unna,

das Organisationsteam des Ahnenforscher Stammtisches Unna hat sich zusammengesetzt und die Planungen für das kommende Jahr 2015 - unter Berücksichtigung der Ideen und Vorschläge aus dem Teilnehmerkreis - beraten.

Ab Januar 2015 finden die Treffen des Ahnenforscher Stammtisches Unna einmal monatlich an jedem ersten Donnerstag im Monat um 18.00 Uhr im Landhaus Massener Heide in Unna-Massen statt. Sollte der erste Donnerstag auf einen Feiertag fallen, verschiebt sich das Treffen auf eine Woche später!

Die genauen Termine finden Sie auf der Seite Terminplan.

Um auf aktuelle genealogische Themen flexibel reagieren zu können, werden die Termine für Vorträge, Kurse und Workshops nicht mehr für das ganze Jahr im Voraus festgelegt. Einladungen dazu werden rechtzeitig per E-Mail, auf der Startseite unserer Homepage, auf unserer Facebook-Seite und in der Presse bekannt gegeben.

Der Ahnenforscher Stammtisch Unna soll auch im kommenden Jahr das sein, was er seit nunmehr 13 Jahren erfolgreich ist:

Der vereinsfreie Treffpunkt für alle Freunde der Ahnenforschung - ob Anfänger oder Fortgeschrittener - ohne jegliche Mitgliedschaft oder Verpflichtung!



Informationstag Familiengeschichte am 08.11.2014 in Dortmund

Die "Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage" (Mormonen) in Dortmund lädt ein

zum

Informationstag „Familiengeschichte“

am Samstag, dem 8. November 2014 von 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr

im Gemeindehaus Dortmund der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage
Carl-von-Ossietzky-Straße 5
44225 Dortmund (Brünninghausen)

Dieser Informationstag ist sowohl für Interessierte, Neugierige, Anfänger als auch für Fortgeschrittene ab 14 Jahren geeignet, die mehr über sich selbst, ihre Wurzeln und Familiengeschichte wissen möchten.

Die Veranstalter freuen sich, an diesem Tag Gäste und Referenten von FamilySearch begrüßen zu dürfen, die mit Beiträgen und Workshops sachkundig über Neuigkeiten in der Genealogie informieren werden.



Berliner Personenstandsunterlagen von 1874 - 1920 online

In Zusammenarbeit mit dem Landesarchiv Berlin, sind folgende Berliner Personenstandsunterlagen bei ancestry.de für Zahlende durchsuchbar und einsehbar:

Geburtenregister der Berliner Standesämter 1874–1899:
http://search.ancestry.de/search/db.aspx?dbid=5753

Heiratsregister der Berliner Standesämter 1874 - 1920:
http://search.ancestry.de/search/db.aspx?dbid=2957

Sterberegister der Berliner Standesämter 1874-1920:
http://search.ancestry.de/search/db.aspx?dbid=2958


Berliner Personenstandsunterlagen auf Ancestry















Der Ahnenforscher Stammtisch auf Facebook: Aktuelle Meldungen und interessante Links rund um die Ahnenforschung

Liebe Freunde der Ahnenforschung,

seit einiger Zeit ist der Ahnenforscher Stammtisch Unna mit einer eigenen Präsenz auf Facebook vertreten!

Die Facebook-Seite erfreut sich immer größerer Beliebtheit, da wir dort aktuelle Meldungen, Veranstaltungstipps und jede Menge interessante Links rund um die Ahnenforschung veröffentlichen.

Werden auch Sie ein Fan des virtuellen Ahnenforscher Stammtisches Unna auf Facebook!

Hier geht es zur Facebook-Seite des Ahnenforscher Stammtisches Unna:

https://www.facebook.com/afstunna

Wir freuen uns über jeden Ahnenforscher, der uns auf Facebook folgt.


Der Ahnenforscher Stammtisch Unna auf Facebook














Europeana 1914-1918 - Unbekannte Geschichten und offizielle Dokumente zum 1. Weltkrieg

Auf der Seite

http://www.europeana1914-1918.eu/de

können Familienforscher eigenes Material über ihre Vorfahren und Verwandten im Ersten Weltkrieg zur Verfügung stellen.

Tagebücher, Fotos, Briefe, Postkarten und vieles andere mehr liegen dort online zur Ansicht bereit.

Über eine Suchfunktion kann man nach Personen suchen.


Europeana 1914-1918: Dokumente zum 1. Weltkrieg















Vortrag "Genealogie-Software im Vergleich" als PDF zum Herunterladen

Insgesamt 22 Freunde der Ahnenforschung fanden sich am Donnerstag, dem 2. Oktober 2014 im Landhaus Massener Heide in Unna-Massen ein, um sich über aktuelle Genealogie-Software zu informieren.

Im Vortrag "Genealogie-Software im Vergleich" gab der Ahnenforscher Stammtisch Unna einen Überblick über einige der vielen Computerprogramme und zeigte deren Möglichkeiten sowie Vor- und Nachteile auf. Auch ein kurzer Überblick über die Möglichkeit, die erforschten Ahnen-Daten online zu verwalten fehlte nicht.

Im Anschluss an den Vortrag wurde über genealogische Themen diskutiert, gefragt, geholfen und gegen 22.00 Uhr machten sich die letzten Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Ahnenforscher Stammtisches auf den Heimweg.

Unter dem folgenden Link können Sie den Vortrag "Genealogie-Software im Vergleich" kostenlos in Form einer PDF-Datei (Größe ca. 11 MB) anschauen, herunterladen oder ausdrucken:

Vortrag "Genealogie-Software im Vergleich"


Genealogie-Software war das Thema des Ahnenforschungsabends




















Ahnenforscher Stammtisch beim ZIB-Geburtstag in Unna am 13.09.2014

Rund um die Ahnenforschung ging es am Samstag, dem 13.09.2014 beim 10. Geburtstag des Zentrums für Information und Bildung (ZIB) in Unna direkt vor dem Stadtarchiv.

Dort informierten der Ahnenforscher Stammtisch Unna und die Genealogisch-heraldische Arbeitsgemeinschaft Roland zu Dortmund rund um die Suche nach den Vorfahren.

An den Infoständen konnten Interessierte unter fachkundiger Anleitung selbst im Internet nach Vorfahren suchen, sich beraten lassen, fachsimpeln oder über Riesen-Ahnentafeln staunen. Themen waren unter anderem auch Amerika-Auswanderer, das PC-Programm Stammbaumdrucker, das Indexierungsprojekt der Unnaer Standesamtsbücher und ein Vortrag über die Grundlagen der Ahnenforschung. Tische mit Ausstellungsstücken und familiengeschichtlicher Literatur rundeten das Angebot ab.

Nancy Myers vom Ahnenforscher Stammtisch Unna: "Wir staunen immer wieder darüber, wie groß das Interesse der Menschen an der eigenen Familiengeschichte ist und waren mit der Resonanz mehr als zufrieden!"

Eine Fotoserie über die Veranstaltung ist hier zu finden:

Fotoserie Ahnenforschung im ZIB



Aufbauarbeiten

Großes Interesse

Selbst online nach Vorfahren suchen














































Holger Strugholt begeisterte mit Vortrag über Auswandererforschung

"Auswanderung nach Amerika" war das Motto beim Treffen des "Ahnenforscher Stammtisches und Umgebung" am letzten Donnerstag.

Der Hobby-Auswandererforscher Holger Strugholt aus Erwitte - Mitglied des "Genealogischen Stammtisches Paderborn" - hatte einen erstklassigen Vortrag zu diesem Thema mitgebracht.

In seinem Vortrag "Auswandererforschung am Beispiel Auswanderung aus Südwestfalen im 19. Jahrhundert" berichtete Holger Strugholt aus seinem großen Erfahrungsschatz. Er begeisterte die Besucherinnen und Besucher mit Informationen, Statistiken, Fotos und Berichte über seine Forschungsreisen in die USA. Seine Präsentation war spannend und informativ und hatte die Qualität einer TV-Dokumentation.

Nach dem Vortrag stand er dem Teilnehmerkreis noch lange für Fragen und Hilfestellung zur Verfügung, bevor er um ca. 21.30 Uhr wieder seinen Rückweg nach Erwitte antrat.

Der Ahnenforscher Stammtisch möchte sich bei Holger Strugholt noch einmal für diesen äußerst informativen und interessanten Vortragsabend bedanken.


Ein sehr gut vorbereiteter Vortragsabend mit Holger Strugholt




















Namensverteilung aus Telefonbuch 1998 und Reichstelefonbuch 1942

In einem seiner sehr interessanten Vorträge wies Professor Udolph darauf hin, dass zur Ermittlung der  Namensverteilung die Abfrage des Telefonbuches 1998 und des Reichstelefonbuches 1942 sehr sinnvoll ist.

Hier der Link zur Eingabe von Familiennamen:

http://www.gen-evolu.de/index.php?id=54














Verzeichnis der Straßen und Häuser in der Stadt Münster 1873

Der folgende Link führt zu folgendem, online lesbaren Buch aus dem Bestand der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster:

"Verzeichnis der Straßen und Häuser in der Stadt Münster - aufgestellt nach der Gebäude-Steuerrolle im Juli 1873"

http://sammlungen.ulb.uni-muenster.de/hd/content/pageview/2706400





















Traditioneller Ahnenforscher Stammtisch Sommer-Grillabend 2014

Seit nunmehr 11 Jahren lädt der "Ahnenforscher Stammtisch Unna und Umgebung" jedes Jahr am ersten Donnerstag im Juli zu den "Genealogischen Gesprächen am Grill" ein.

Zu dieser traditionellen Veranstaltung reisen Ahnenforscherinnen und Ahnenforscher aus Nah und Fern an, um sich in geselliger und gemütlicher Atmosphäre näher kennen zu lernen und sich auch mal über das Thema "Genealogie" hinaus zu unterhalten.

Zum diesjährigen Grillabend ließen sich 30 Teilnehmerinnen und Teilnehmer vom exzellenten Grillspeisen-Angebot im Biergarten des "Landhauses Massener Heide" in Unna-Massen bei bestem Wetter verwöhnen. Der Abend verlief sehr kurzweilig und alle waren rundum zufrieden.

Gegen 23.00 Uhr traten dann die letzten Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihren zum Teil sehr weiten Rückweg an.

Der "Ahnenforscher Stammtisch Unna und Umgebung" freut sich schon auf die nächsten "Genealogischen Gespräche am Grill" im Juli 2015 und möchte sich beim Team des Landhauses Massener Heide für die freundliche und exzellente Bewirtung bei der diesjährigen Veranstaltung herzlich bedanken.

Eine große Teilnehmerzahl unterm Sonnenschirm




















Leckere Grillspeisen vom Grillmeister des Landhauses




















Ein üppiges Angebot, mit dem jeder zufrieden war




















Großes Interesse am Workshop "Stammbaumdrucker"

20 - zum Teil von weit her angereiste - Interessenten mit ihren Laptops fanden sich am Dienstag, dem 17. Juni 2014 im Landhaus Massener Heide in Unna-Massen ein, um am Workshop "PC-Software Stammbaumdrucker" teilzunehmen.

Elmar Wichterich vom "Ahnenforscher Stammtisch Unna und Umgebung" erarbeitete mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die grundlegenden Schritte in der Bedienung des Programms, gab wichtige Hinweise und beantwortete Fragen.

Ein rundum gelungener Workshop, der aufzeigte, wie man mit dem "Stammbaumdrucker" eindrucksvolle Vorfahren- und Nachfahrentafeln im Großformat erzeugen kann und was für ein mächtiges Werkzeug diese Software für uns Ahnenforscher darstellt.

Weitere Infos zum PC-Programm "Stammbaumdrucker":

http://www.stammbaumdrucker.de

Des Weiteren möchten wir darauf hinweisen, dass zu den im Jahresprogramm angegebenen Terminen "Genealogischer Plauderabend - Gespräche, Fragen, Tipps" jederzeit Fragen rund um den "Stammbaumdrucker" gestellt werden können.

Die Termine finden Sie hier:

http://ahnenforscherstammtisch.blogspot.de/p/jahresprogramm.html


Workshop "Stammbaumdrucker" mit Elmar Wichterich




















Vortrag "Die Halsgerichtsordnung" am 05.06.2014 in Unna-Massen

Beim nächsten

AHNENFORSCHER STAMMTISCH
am Donnerstag, dem 5. Juni 2014 um 18.00 Uhr
im Landhaus Massener Heide, Massener Heide 16, 59427 Unna (Massen)

wird Andreas David in seinem Vortrag "Die Halsgerichtsordnung" über die Geschichte einer grausamen Gerichtsbarkeit referieren, unter der unsere Vorfahren im Mittelalter leben und sterben mussten.

In vielen Ländern der Erde ist eine solche Gerichtsbarkeit, die bei gewissen Straftaten Verstümmelungen oder die Todesstrafe vorsah, noch heute Realität!

Erst 1953 wurde die Todesstrafe in der Bundesrepublik Deutschland gegen eine lebenslange Zuchthausstrafe ersetzt.

Von daher hat dieses Thema in der heutigen Zeit immer noch einen aktuellen Bezug.

Die Teilnahme am Vortragsabend des "Ahnenforscher Stammtisches Unna und Umgebung" ist kostenlos. Jeder Interessent ist herzlich willkommen.

Aufgrund der Thematik dieses Vortrages ist die Teilnahme von Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren nicht ratsam.

Wir würden uns sehr freuen, Sie am 5. Juni 2014 zu diesem Vortragsabend im Landhaus Massener Heide in Unna-Massen begrüßen zu dürfen.

Ahnenforscher Stammtisch Nutzerzahlen

Seit Gründung im Januar 2001 besuchten und besuchen Ahnenforscherinnen und Ahnenforscher aus folgenden Orten den Stammtisch:

Unna:          84
Kamen:         26
Holzwickede:   25
Dortmund:      18
Fröndenberg:   16
Bergkamen:      7
Bönen:          3
Iserlohn:       3
Schwerte:       3
Lünen:          2
Mechelen/B:     2
Menden:         2
Werl:           2
Bad Bramstedt:  1
Bad Driburg:    1
Beverungen:     1
Bielefeld:      1
Bochum:         1
Bottrop:        1
Castrop-Rauxel: 1
Detmold:        1
Ense:           1
Erwitte:        1
Hagen:          1
Hamm:           1
Hattingen:      1
Havixbeck:      1
Möhnesee:       1
Neuenrade:      1
Olfen:          1
Paderborn:      1
Plettenberg:    1
Selm:           1
Sundern:        1
Waltrop:        1

Gesamt:       217

Bei dieser Anzahl handelt es sich um Ahnenforscherinnen und Ahnenforscher, von denen die Adressen bekannt sind.

Niemand wird beim Ahnenforscher Stammtisch "zwangsweise" registriert. Es werden keine Anwesenheitslisten geführt. Die bekannten Adressen der Besucherinnen und Besucher wurden von ihnen freiwillig angegeben und werden in einem Adressbuch gespeichert, das nur zwei Gründungsmitgliedern des Stammtisches zugänglich ist. Anschriften und E-Mail-Adressen werden nur nach Zustimmung des/der Betroffenen weiter gegeben.


Vortrag "Vorfahrensuche mit Google & Co." am 08.05.2014 in Unna-Massen

Beim nächsten

AHNENFORSCHER STAMMTISCH
am Donnerstag, dem 8. Mai 2014 um 18.00 Uhr
im Landhaus Massener Heide, Massener Heide 16, 59427 Unna (Massen)

wird Georg Palmüller in seinem Vortrag "Vorfahrensuche mit Google & Co." aufzeigen, wie man Internet-Suchmaschinen sinnvoll und effektiv zur Suche nach Vorfahren einsetzen kann.

Jeder Interessent ist herzlich willkommen! Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos!

Wer möchte, kann seinen Laptop gerne mitbringen.

Wir würden uns sehr freuen, Sie zu diesem interessanten Vortrag am 8. Mail 2014 im Landhaus Massener Heide in Unna-Massen begrüßen zu dürfen.

Google zur Vorfahrensuche einsetzen





















Sehr interessanter Vortrag "Tapetenreste deuten Hausgeschichte"

Beim Renovieren eines alten Hauses wurden manchmal alte Tapeten einfach mit einer neuen überklebt. Reißt man die Tapeten wieder herunter, kommen die Reste wieder zum Vorschein.

Was die alten Tapetenreste zur Geschichte eines Hauses erzählen können, ist so erstaunlich, dass es sogar Experten im "Deutschen Tapetenmuseum" in Kassel dafür gibt. 

Die Ortsheimatpflegerin Lisa Meininghaus referierte in ihrem überaus interessanten Vortrag "Tapetenreste deuten Hausgeschichte" am Samstag, dem 3. April 2014 beim "Ahnenforscher Stammtisch Unna und Umgebung" im Landhaus Massener Heide in Unna darüber,  welche Informationen Tapetenreste für ihren, um 1850 erbauten Bauernhof für sie parat hatten.

Der Geschmack der Hausbewohner in alter Zeit bei der Auswahl der Tapetenmuster ließ manches Mal ein Schmunzeln aufkommen. Ein sehr ungewöhnliches Thema, das zeigte, dass die Wohnraumdekoration viel über die Geschichte der Bewohner aussagt.

Vielen Dank an Lisa Meininghaus für diesen interessanten Abend.

Tapetenreste deuten Hausgeschichte

















Ahnenforscher aus Sauerland und Münsterland beim Genealogischen Plauderabend!

Beim Genealogischen Plauderabend des "Ahnenforscher Stammtisches Unna und Umgebung" fanden sich am letzten Donnerstag wieder zahlreiche Interessierte im Landhaus Massener Heide ein.

Zwei Hobby-Ahnenforscherinnen reisten sogar aus Sundern und Neuenrade im Sauerland an, um Fragen bezüglich ihrer Forschung zu stellen und sich im Gespräch mit anderen Interessierten zu informieren.

Ein Hobby-Ahnenforscher nahm den Weg zusammen mit seinem Sohn von Olfen im Münsterland nach Unna-Massen in Kauf und fand, dass sich die Anreise von etwa 40 Minuten sehr gelohnt hat.

Der "Genealogische Plauderabend" war eine rundum gelungene Veranstaltung mit vielen Gesprächen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Nah und Fern untereinander und sehr hilfreichem Informationsaustausch! Die letzten verließen die Veranstaltung nach vier Stunden kurz vor dem "Ladenschluss" des Landhauses gegen 22.15 Uhr. Einige davon nach einer Stärkung durch exzellente Speisen aus dem Angebot des Landhaus-Restaurants.

Infos rund um die Genealogie beim Stammtischtreffen am Donnerstag

Vortrag "Evangelische Stiftung Volmarstein" von Andreas David bei der Frauenhilfe in Unna-Lünern

Insgesamt 35 Damen von der Frauenhilfe der evangelischen Kirchengemeinde Lünern-Hemmerde fanden sich am Dienstag, dem 12. März 2014 um 14.30 Uhr im Gemeindehaus Unna-Lünern ein.

Auf dem Programm des Treffens befand sich der Vortrag "Die evangelische Stiftung Volmarstein". Der Referent Andreas David vom "Ahnenforscher Stammtisch Unna und Umgebung" berichtete über die Entstehung der Stiftung, ihren Begründer, ihrer Leiter und Aufgaben bis in die heutige Zeit.

Die Teilnehmerinnen der Frauenhilfe bedankten sich sehr bei Andreas für diesen interessanten und informativen Nachmittag.

Ein sehr interessiertes Publikum im Gemeindehaus Lünern